Artikel

Hochzeitsfotos mit Humor: Ideen für lustige Brautfotos

Hochzeitsfotos sind wertvolle Erinnerungsstücke, die man gerne ansieht und zeigt. Wer seinen Bildern einen besonderen humorvollen Kick geben will, kann dies mit ein paar einfachen Mitteln erreichen.

Braut und Bräutigam

Lustige Fotos können durch einfache Mittel wie Grimassen oder Posen, aber auch durch fotografische Tricks entstehen. Durch Perspektivenwechsel kann der Fotograf mit Größenverhältnissen spielen und so zum Beispiel einen Brautschuh über dem Bräutigam oder die Braut auf der Hand des Bräutigams fotografieren. Wer ein sehr aktives Shooting mit viel Bewegung plant, sollte dies vorab bei Frisur und Make-up der Braut berücksichtigen, dabei helfen professionelle Stylisten wie www.die-schoenste-braut.de.

Die Gäste mit einbeziehen

Je mehr, desto lustiger. Das kann auch für Fotos genutzt werden. So können sich die Gäste zum Beispiel die Augen zuhalten, während sich Braut und Bräutigam küssen oder mit einer Geste, Grimasse oder einer bestimmten Bewegung das Foto unterstützen oder einem ansonsten sehr klassischen Foto im Hintergrund einen „Zweiten-Blick“ Effekt verschaffen.

Accessoires nutzen

Ein Klassiker, der fast immer die Mundwinkel zum Zucken bringt: Die Verkleidung. Ein großer bunter Hut, eine Brille mit Nase, ein Gummibaseballschläger… Eine Kiste mit Verkleidungen auf der Hochzeitsfeier macht Spaß und sorgt für lustige Brautfotos. Diese Idee kann man natürlich themenbezogen anpassen: Bei einer Hochzeit im mittelalterlichen Still können zum Beispiel Plastikschwerter oder ein aufblasbarer Gummidrache für ausgelassene Kämpfe sorgen.

Weiterführende Informationen