Mit der Kamera auf Reisen: Tipps zur Städtefotografie

Städtereisen sind nicht nur eine hervorragende Gelegenheit, um Abstand vom Alltag zu bekommen und neue Eindrücke auf sich wirken zu lassen – bei einem Aufenthalt in einer bislang unbekannten Stadt kommen auch Hobbyfotografen voll auf ihre Kosten. Zwischen charmanten Altstadtgassen, modernen Hochhäusern, weitläufigen Parks und pulsierenden Plätzen warten unzählige Motive darauf, mit der Kamera entdeckt zu werden. Mit einer geeigneten Ausrüstung und ein paar praktischen Tricks werden dabei aus den üblichen Urlaubsschnappschüssen beeindruckende Aufnahmen, die selbst bekannte Sehenswürdigkeiten von einer ganz neuen Seite zeigen. Hier können Sie schöne Beispiele aus Frankreich und dem Rest Europas betrachten.

Leicht, aber professionell – die richtige Ausrüstung

Wer den ganzen Tag in einer Stadt unterwegs ist, sollte sich nicht mit schwerem Fotogepäck belasten. Für professionell wirkende Bilder ist schon lange keine umfangreiche Ausrüstung notwendig, da bei modernen Spiegelreflex- und Systemkameras inzwischen selbst Einsteigermodelle eine hervorragende Bildqualität bieten. Um alle Motive gekonnt in Szene zu setzen, genügen ein Weitwinkel- und eine Zoomobjektiv, und mit einem einfachen Reisestativ kann die Kamera problemlos stabilisiert werden. Wichtig sind allerdings mehrere Filter, um die unterschiedlichen Lichtverhältnisse, die in einer Stadt zu finden sind, auszugleichen oder sogar geschickt zum eigenen Vorteil zu nutzen. Zusätzliche Akkus und Speicherkarten sind ebenfalls praktisch, damit die Foto-Tour durch die Stadt nicht zu einem vorzeitigen Ende kommt.

Neue Perspektiven

Gerade in beliebten Städten besteht die Gefahr, lediglich bekannte Postkartenmotive zu wiederholen. Dies lässt sich leicht vermeiden, wenn die Sehenswürdigkeiten und ungewöhnlichen Winkeln aufgenommen werden. Statt der üblichen Frontalaufnahme kann es beispielsweise sehr interessant wirken, wenn das Motiv aus der Hocke heraus oder von einem höheren Gebäude aus fotografiert wird. Spannende Einsichten bieten auch Bilder, die interessante Details in den Mittelpunkt rücken. Gelungene Beispiele für Städtefotografie aus Würzburg sehen Sie unter www.wuerzburg-photos.de. Es empfiehlt sich zudem, zu unterschiedlichen Tageszeiten zu fotografieren. Dabei lohnt es sich insbesondere, früh aufzustehen. Wenn in den Morgenstunden die Straßen noch leer sind, bieten sich nicht nur die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in ihrer ganzen Pracht dar, sondern es kann auch gelingen, den besonderen Charakter einer Stadt abzubilden, der in der Hektik des Tagesgeschäfts leicht verloren geht. Einen ganz besonderen Blick auf Städte bieten Fotos, die aus der Luft aufgenommen werden. Unter luftbilder.service-rostock.de finden Sie Luftbildfotografien der Region Rostock.

Sliding Sidebar